Meine Philosophie

Tiere prägen mein Leben seit der frühesten Kindheit. Ich bin und war ständig umgeben von einer Vielzahl felliger, gefiederter und geschuppter Begleiter und mir ist bewusst, welche große Verantwortung man als Tierhalter für das Wohlergehen der Tiere in seiner Obhut trägt.

Mir persönlich ist wichtig, dass ich weiß, was bei meinen Tieren im Napf landet und dass sie mit allen wichtigen Nährstoffen ausreichend versorgt sind. Deshalb habe ich mich bereits vor dem Studium ausführlich mit dem Thema Fütterung beschäftigt.

Das Interesse an gesunder Tierernährung und deren Rolle in der Therapie einzelner Erkrankungen wurde während der Zeit an der Universität nur ansatzweise gestillt. Daher habe ich im Anschluss an meine Approbation zahlreiche Fortbildungen und Seminare zu diesem Thema besucht und halte mich permanent über neue wissenschaftliche Erkenntnisse auf dem Laufenden.

Ich liebe meinen Beruf und bin jeden Tag auf´s Neue begeistert von den Möglichkeiten, die die tierärztliche Fütterungsberatung bietet.

Die Fütterung stellt die Basis für ein gesundes Tierleben dar. Zudem ist sie wichtiger Bestandteil bei der Therapie vieler Erkrankungen, die oft ein maßgeschneidertes Ernährungskonzept verlangen. In enger Zusammenarbeit mit Ihrem Haustierarzt möchte ich eben diese Basis schaffen und durch die Fütterung die Lebensqualität Ihres Tieres so gut wie möglich steigern. Dabei sehe ich mich als nicht als einmaligen Berater, sondern eher als langjährigen Begleiter für Sie und Ihr Tier, so dass ich Ihnen auch bei neu auftretenden Fragen als Ihr Ansprechpartner erhalten bleibe. Anders als in „normalen“ Tierarztpraxen besteht meine Leistung dabei nicht aus Untersuchungen, Blutproben, Röntgenbildern oder Operationen, sondern aus der Zeit, die ich mir persönlich für Ihren Fall nehme und dem Fachwissen, welches ich mit über viele Jahre angeeignet habe.

Fütterung und die Wahl der Fütterungsform ist ein stark emotional besetztes Thema- ich helfe Ihnen gerne eine Entscheidung zu treffen, die nicht nur mit Ihrem Bauchgefühl harmoniert, sondern auch auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert.

Eben

Füttern mit Herz UND Verstand